Studieren mit Kind

Eine Initiative von Universität, Hochschule, Studentenwerk und Familienbündnis der Stadt Osnabrück

ALG II/Sozialhilfe

 

Grundsätzlich können Studierende keine Regelleistungen nach dem ALG II (SGBII) oder der Sozialhilfe (SGBXII) beziehen, da sie sich in einer dem Grunde nach BAföG-förderungsfähigen Ausbildung befinden. Trotz des generellen Leistungsausschlusses gibt es Situationen, in denen Studierende und/oder deren Kinder dennoch Leistungen erhalten können.

 

ALGII

ALG II setzt sich zusammen aus den Regelleistungen, den eventuell zu leistenden Mehrbedarfen und angemessenen Kosten für die Unterkunft (Miete + Nebenkosten + Heizung).

 

ALGII und Beurlaubung

Bei Feststellung einer Bedürftigkeit haben Studierende während der Zeit ihrer Beurlaubung einen Anspruch auf ALGII.

 

Hinweis: ALGII wird der Lohnersatzleistung- Elterngeld angerechnet!

 

ALGII im Härtefall

In besonderen Härtefällen kann ein ALGII-Anspruch auf Darlehensbasis geltend gemacht werden.

 

Mehrbedarf

Bei Vorliegen von nicht ausbildungsbedingten Bedarfen wie zum Beispiel ?Schwangerschaft" oder ?Alleinerziehend" kann ein Mehrbedarf beantragt werden.

 

Einmalige Beihilfen

Diese Leistungen z.B. Erstausstattung für Bekleidung einschließlich für Schwangerschaft und Geburt werden gewährt, wenn der Bedarf aus eigenen Mittel nicht gedeckt werden kann.

 

Hinweis: Der Erhalt von Regelleistungen ist keine Voraussetzung für eine Beantragung einer einmaligen Beihilfe!

 

Sozialgeld

Da Kinder von Studierenden bis zum 15.Lebensjahr in der Regel keinen Ausbildungsstatus haben, kann ein eigener Anspruch auf Sozialgeld geltend gemacht werden. Ab dem 15. Lebensjahr wiederum haben Kinder einen eigenen Anspruch auf Arbeitslosengeld II.


Information und Beratung
Studentenwerk Osnabrück
Sozialberatung
Ansprechpartnerin: Kristin Delfs
Sedanstraße 1, 49076 Osnabrück
Telefon: 0541/ 969 2580
E-Mail: sozialberatung(at)sw-os.de


Antragstellung
Jobcenter Osnabrück
Fachdienst Leistungen zum Lebensunterhalt
Stadthaus 2
Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück
Telefon: 0541/ 18177 0
montags, mittwochs, freitags: 8.30 bis 12 Uhr
donnerstags: 14 bis 17.30 Uhr (nur für Berufstätige)

 

Stadtverwaltung Lingen (Ems)
Fachdienst Arbeit
Informationsstelle: 2. Etage, Raum 220
Elisabethstraße 14-16
49808 Lingen (Ems)
Telefon: 0591 9144-505



Sozialhilfe
Bei Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen können Studierende und deren Angehörige Sozialhilfe beantragen.

Information und Beratung
Studentenwerk Osnabrück
Sozialberatung
Ansprechpartnerin: Kristin Delfs
Sedanstraße 1, 49076 Osnabrück
Telefon: 0541/ 969 2580
E-Mail: sozialberatung(at)sw-os.de


Antragstellung
Stadt Osnabrück
Fachbereich Soziales und Gesundheit
Stadthaus 2
Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück
Telefon: 0541/ 323 2500
E-Mail: sozialamt(at)osnabrueck.de
Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr,
donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr

 

Stadtverwaltung Lingen (Ems)
Fachdienst Arbeit
Informationsstelle: 2. Etage, Raum 220
Elisabethstraße 14-16
49808 Lingen (Ems)
Telefon: 0591 9144-505

 

Universität Osnabrück Hochschule Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Stadt Osnabrück Familie geht vor