Studieren mit Kind

Eine Initiative von Universität, Hochschule, Studentenwerk und Familienbündnis der Stadt Osnabrück

Förderprojekt Madame Courage


Das Förderprojekt Madame Courage Osnabrück wird vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück getragen und von den Kooperationspartnern, der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück unterstützt.
Das Förderprojekt unterstützt alleinerziehende Studierende, denen keine anderen finanziellen Ressourcen zur Verfügung stehen, durch eine zeitlich befristete Förderung (max. zwei Semester) und ermöglicht ihnen so den Studienabschluss.
Antragsberechtigt sind alleinerziehende Studierende der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück:
- in der Regel mit Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Osnabrück
- ohne ausreichendes Einkommen und Vermögen
- ohne Anspruch auf anderweitige Förderungen und Unterstützung und
- kurz vor Ende des Studiums mit Aussicht auf Examensabschluss
Die Förderungsdauer beträgt bis zu zwei Semester. Die finanzielle Unterstützung orientiert sich an der Höhe der Bundesausbildungsförderung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.madame-courage-os.de

 

Oder in der persönlichen Beratung:

Christine Kammler
Familienservice und Diversity-Beratung
Raum 52/509
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
0541 969 4686
E-Mail: Christine.kammler(at)uos.de


Jessica Thye , Christina Vorreiter
Hochschule Osnabrück
Familien-Service im Gleichstellungsbüro
Albrechtstr. 30
Gebäude AF Raum 0103
49076 Osnabrück
Tel. 0541/969 -7018
c.vorreiter(at)hs-osnabrueck.de , j.thye(at)hs-osnabrueck.de

Universität Osnabrück Hochschule Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Stadt Osnabrück Familie geht vor

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden