Studieren mit Kind

Eine Initiative von Universität, Hochschule, Studentenwerk und Familienbündnis der Stadt Osnabrück

Notfallbetreuung

Kostenlose Notfallbetreuung

Was tun, wenn das Kind krank ist, aber ein wichtiger studentischer Termin ansteht, die Kindertagesstätte gerade an dem Tag geschlossen hat, an dem an der Uni ein wichtiger Stoff bearbeitet werden soll, aber jemand aus dem Freundeskreis und auch die Großeltern nicht zur Verfügung stehen?

Wenn die Betreuung für Ihr Kind kurzfristig ausfällt, Ihr Kind krank ist oder ein Termin außerhalb der regulären Studienzeit ansteht, ist die Notfallbetreuung für Kinder möglicherweise die passende Lösung. In studienbedingten Betreuungsnotfällen können Studierende über eine Hotline schnell und unkompliziert eine Betreuung für ihr Kind organisieren. Eine qualifizierte Betreuungsperson kommt dann in den elterlichen Haushalt und stellt die Betreuung für den benötigten Zeitraum bis zu drei Tagen am Stück sicher.

Die Hochschule und Universität Osnabrück sowie der AStA von Hochschule und Universität Osnabrück beteiligen sich an dem Projekt Notfallbetreuung für Kinder in Osnabrück, initiiert durch den Arbeitskreis Unternehmen im Familienbündnis der Stadt Osnabrück.

Wichtig: Damit Sie die Notfallbetreuung nutzen können, ist es notwendig, dass Sie sich im Servicebüro für studierende Eltern registrieren lassen. Erst wenn Ihre Daten dort aufgenommen wurden, kann Ihnen nach Abgleich an der Hotline eine Betreuungsperson vermittelt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer .

 

 

Universität Osnabrück Hochschule Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Stadt Osnabrück Familie geht vor

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden