Studieren mit Kind

Eine Initiative von Universität, Hochschule, Studentenwerk und Familienbündnis der Stadt Osnabrück

Rundfunkbeitrag und Telefongebühren

Rundfunkbeitrag 

Seit dem 1. Januar  2013 hat sich die Regelung zur Abgabe der Rundfunkgebühren vereinfacht. Die neue Regelung besagt, dass pro Wohnung nur ein Beitrag gezahlt werden muss. Dieser liegt aktuell bei 17,50 Euro monatlich. Es spielt keine Rolle mehr, wie viele Geräte sich im Haushalt befinden oder wie viele Personen in der Wohnung gemeldet sind. Von der Neuregelung profitieren daher besonders Wohngemeinschaften.

Es besteht nach wie vor die Möglichkeit, sich auf Antrag von der Abgabe der Rundfunkgebühr befreien zu lassen. Dieses gilt beispielsweise für BAföG-Berechtigte oder unter bestimmten Voraussetzungen für EmpfängerInnen von Sozialleistungen. Eine genaue Liste der Personengruppen und den erforderlichen Nachweisen zur Befreiung finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zum Thema Rundfunkgebühren können Sie auch der Seite  http://www.rundfunkbeitrag.de entnehmen.

Hinweis: Eine Gebührenbefreiung befreit nicht alle BewohnerInnen einer Wohngemeinschaft, sie bezieht sich ausschließlich auf den Antragssteller.

Telefongebühren

Es gibt auf dem freien Markt eine Vielzahl von Telefonanbietern. Wir empfehlen Ihnen, sich umfassend über das für Sie passende Angebot zu informieren. Bitte beachten Sie, dass viele Telefon- und Internetverträge an eine Laufzeit gebunden sind und berücksichtigen Sie derartige Formalitäten für ihren weiteren Studienverlauf  z.B.: Auslandssemester oder  Wohnungswechsel.
Viele Anbieter halten speziell vergünstigte Tarife und Angebote für Studierende bereit. Nachfragen und informieren kann hier sehr lohnend sein.

Universität Osnabrück Hochschule Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Stadt Osnabrück Familie geht vor

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden